Tierpark-Plan

Der Park hat eine Fläche von 3 Hektar mit einem 900 Meter langen Rundweg, der vorbei an vier Seen mit herrlichem altem Baumbestand, einem Baumlehrpfad und Infotafeln führt.

Am Eingang

Direkt am Eingang (1) begrüssen Sie unsere Shetland-Ponys. Danach, gegenüber vom Kassenhaus (2), finden Sie die Nutrias (Sumpfbiber) und dahinter den kleinen See (3) mit verschiedenen Koi-Karpfen, Seerosen, einem Steingarten (Alpinum) und einer von mehreren Skulpturen, welche seit einigen Jahren mit dem Verein „Kultur am Rande“ im Tierpark ausgestellt werden.

Der Rundweg

Die erste Station des Rundwegs (4) beginnt mit unseren Eseln, dem Fasanengehege und den beliebten Zwergziegen. Ihnen gegenüber liegt das Pelztierhaus mit verschiedenen Frettchen.
Danach sehen Sie das neue Hasengehege.


Eine Ziergeflügel- und die neue Uhu-Voliere (5) sind die nächsten Stationen auf dem Rundweg. Weiter geht es am grossen See (6) entlang. Am Lehrbienenstand (7) erfahren Sie Wissenswertes rund um die Imkerei. Gleich danach auf der rechten Seite vom Weg steht ein Wildbienenhaus.


Das Gebiet um den letzten der vier Seen bei den Vogelhäusern und Volieren ist naturbelassen und dient als Rückzugs und Brutgebiet für viele freilaufende und einheimische Tiere (8).
Sie befinden sich nun bei den exotischen Vögeln (9), viele verschiedene Papageien, Sittiche, Agaporniden und Exoten.


Auf der anderen Seite der Seen geht es nun wieder Richtung Ausgang, vorbei am See mit der „Arche“ und über eine kleine Brücke weiter zum Emysgehege (Europäische Sumpfschildkröte) (10).
Hier wächst unsere Namensgeberin, die Nymphaea (Seerose).


Die nächste Station (11) zeigt verschiedene Gehege, Volieren und Terrarien mit Degus und Persischen Wüstenmäuschen, Hängebauchschweinen, Papageien, Landschildkröten, Schlangen und Mäusen.
Weiter führt uns der Weg zum Europäischen Damwild (12). Auf dem Rundweg werden Sie immer wieder einigen unserer vielen freilaufenden Enten oder Schwänen begegnen.


Abschließend gelangen Sie zur Aquarien- und Terrarienanlage (13). Sie besteht aus mehreren See- und Süßwasser-Aquarien, Terrarien und einem Paludarium.


Entspannen Sie sich im Biergarten (14). Genießen Sie anschließend das einmalige Ambiente unserer Tierpark-Gaststätte (im Sommer mit Biergarten) und lassen Sie es sich bei gutbürgerlichem Essen und erfrischenden Getränken gut gehen.


Die Kinder können sich derweil auf dem Spielplatz (15) austoben. Das Nymphaea-Gelände ist behindertengerecht.